Sicher unterwegs: Mutter, Hund und Kinderwagen

21. März 2011

Jeder Hundebesitzer kennt die Situation, dass es nach dem Waldspaziergang direkt zum Einkaufen geht, zu Fuß. Das ist oftmals schon eine Herausforderung, denn nicht jeder Hund ist an der Straße gut zu bändigen und vor dem Supermarkt ist oft schon ein Hund angebunden. Weiterlesen »

Inkontinenz bei Hunden

05. März 2011

Inkontinenz, besonders bei der Hündin ein Problem
Die Harninkontinenz, oder auch Einnässen, ist besonders bei der Hündin im fortgeschrittenen Alter ein nicht selten auftretendes Problem, welches nicht nur den Halter, sondern auch dem Hund schwer zu schaffen macht. Besitzer von Hündinnen im fortgeschrittenen Alter ist es oftmals eine große Belastung, die sich meist nicht mehr abstellen lässt. Weiterlesen »

Der Spulwurm, eine Bedrohung für Mensch und Hund

21. Februar 2011

Unglaubliche 30% aller Hunde und 70% aller Katzen sind mit dem Spulwurm infiziert. Den Hund befällt Toxocara canis, die Katze Toxocara cati und beide werden mit Toxoscaris leonina befallen. Hierbei ist zu sehen, dass schon Hunde im Welpenalter das erste Mal mit dem Spulwurm infiziert werden.

Welche Gefahr besteht für den Hund?
Besonders bei jungen Welpen ist der Krankheitsverlauf oftmals rasant. Im schlimmsten Fall ist eine Spulwurminfektion tödlich. Die Würmer im Darm entziehen dem Welpen lebenswichtige Nährstoffe, so dass Mangelerscheinungen, sichtbar an Abmagerung und einem struppigen Fell, die Folgen sein können. Die ersten Anzeichen sind meist Erbrechen, Durchfall oder Verstopfung. Der stark aufgetriebene Bauch beim Welpen bedeutet oft eine hochgradige Verwurmung. Da die Würmer über die Darmwand in den Organismus gelangen, werden in verschiedenen Organen Entzündungen hervorgerufen, dramatisch ist hier die Lungenentzündung, die sich dann durch Husten und Atemprobleme äußert, Weiterlesen »

Das natürliche Nahrungsergänzungsmittel für Ihren Hund, welches es in sich hat!

08. Januar 2011

Es ist nicht so, dass wir immer mehr und neue Methoden entwickeln, um den Körper über die Nahrung zu unterstützen. Es ist eher so, dass das Interesse nach der schon längst vergangenen Zeit gestiegen ist. Interessant ist die Zeit, in der jedes Tier noch aktiv auf Nahrungssuche gehen musste und das zu sich nahm, was Mutter Natur lieferte. Unsere vierbeinigen Mitbewohner, die abends friedlich in ihrem Hundebett schnarchen, während wir gemütlich die Tagesschau verfolgen, haben in längst vergangener Zeit nicht nur von Fleisch und Knochen gelebt. Auch Hunde und Katzen haben blühende Pflanzen und Gras als einen wichtigen Bestandteil der Nahrung mit auf dem Speiseplan stehen gehabt. Und das hat seinen guten Grund:

Weiterlesen »

Wurmbefall beim Hund, eine Gefahr für Hund und Halter

07. Dezember 2010

Ekel steht jedem ins Gesicht geschrieben, wenn von Parasiten und im Speziellen über Würmer gesprochen wird. Würmer werden von unserem Hund schnell aufgenommen und auch sehr schnell in seiner Umgebung verteilt. Somit ist der Mensch sehr schnell gefährdet, sich bei diesen Würmern anzustecken.

Hier gilt nur das Eine: Schützen Sie Ihren Hund und dadurch auch gleichzeitig sich selbst. Im Folgenden werden die beim Hund häufig vorkommenden  Würmer beschrieben und Ihnen erklärt, wie Sie sich und den Hund davor schützen können.

Weiterlesen »

Übersicht Hunderassen

06. September 2010

Welcher Hund passt zu Ihnen? – Wir haben eine Übersicht der verbreitetsten Hunderassen von A – Z mit einer kurzen Charakteren-Beschreibung zusammengestellt, damit Sie die richtigen Hund finden, der auf Ihre
Hundedecke passt: Weiterlesen »

Gesundheit durch Präventionsmaßnahmen

14. August 2010

Durch Hitze von 60˚C-100˚C werden alle vegetativen Stadien von Bakterien, Viren und Pilzen, sowie auch alle externen Dauerformen (Oozysten, Eier etc.) und endogene Stadien (Trophozoiten, Zysten etc.) von Protozoen und Helminthen innerhalb von wenigen Minuten abgetötet.Siedendes Wasser ist ein sicheres Mittel zur Abtötung von 95% aller Keime, die vom Tier aufs Tier oder auf den Menschen übertragen werden.Bei 95˚C werden 100% aller Protozoen und Helminthen abgetötet, so wie Eier und Oozysten von Ascariden und Eimerien. Geringere Temperaturen wirken nur zu einer teilweisen Abtötung.

Weiterlesen »

Hygienischer Hundekorb

16. Juli 2010

Ein Hundekorb oder ein Hundekissen gehört mittlerweile fast zur Standard-Ausstattung eines jeden Hundebesitzers. So kann der Hund tagsüber bequem ausspannen und hat Nachts seinen eigenen Schlafplatz.

Die Auswahl an Hundekörbe auf dem Markt ist riesengroß und von preiswerten Lösungen über Hundekörbe oder Hundebetten mit speziellen Füllungen bis hin zum Designer-Hundebett oder Hundkorb bekommt man eigentlich fast alles angeboten. Oft wird bei der Auswahl für das richtige Produkt die Pflege danach vergessen. Viele von diesen Artikeln sind leider für eine optimale Hygiene im Alltag nicht besonders geeignet. Wenn Sie zum Beispiel mit Ihrem Hund im Freien spazieren gehen bringt der Hund unweigerlich Bakterien und Viren danach mit ins Haus und legt sich dann vielleicht auf seinen Lieblingsplatz. Weiterlesen »